CSU-Prüfantrag: Weitere staatliche Realschule

Unter Bezug auf die Berichterstattung im Ausschuss für Bildung und Ausbildung am 01.10.2018 durch den Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Schwaben, Ltd. RSD Bernhard Buchhorn, stellt die CSU-Stadtratsfraktion folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, den damals dargestellten Bedarf an einer weiteren staatlichen Realschule zu belegen und zu prüfen, ob bei gegebenem Bedarf eine perspektivische Ansiedlung dieser Schule im Bereich Augsburg-Lechhausen möglich ist.
 
 
Begründung
In der Sitzung des Bildungsausschusses am 01.10.2018 wurden von Seiten der Verwaltung und des Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Schwaben (BER/18/02190 und BER/18/02193) über die Entwicklung der Schülerzahlen und den möglichen Bedarf einer weiteren Realschule in Augsburg berichtet.
 
Im Ergebnis wurde der perspektivische Bedarf einer weiteren Realschule unter Berücksichtigung der prognostizierten Entwicklung der Schülerzahlen und bereits absehbarer städtebaulicher Maßnahmen attestiert. Auch die gegenwärtige Situation der Vollaus- bzw. Überlastung der drei vorhandenen öffentlichen Realschulen in Augsburg (Klassenstärken, Wanderklassen, Einschränkungen im Fachraumbedarf etc.) unterstreicht diesen Bedarf

Dem bevölkerungsreichen Osten der Stadt Augsburg mangelt es seit jeher an einer weiterführenden Schule. Dies führt teilweise zu erheblichen und umständlichen Schulwegen, die von den Schülern aus Lechhausen, Hammerschmiede, Firnhaberau zu bewerkstelligen sind. Die Schaffung eines weiterführenden Schulangebots im Bereich des bevölkerungsreichsten Stadtteils Lechhausen würde Abhilfe schaffen.
 
Hierzu soll geprüft werden, ob der Stadt Augsburg ein geeignetes (Lage, Größe, Anbindung, etc.) Grundstück zur Verfügung steht oder ob ein entsprechendes Grundstück erworben werden kann. Den Gremien sind die Ergebnisse sodann zur weiteren Entscheidungsfindung vorzulegen.


Unterzeichner:

Bernd Kränzle, Fraktionsvorsitzender
Horst Hinterbrandner, StR
Ingrid Fink, StRin
Klaus-Dieter Huber, StR
Andreas Jäckel, MdL, StR
Josef Hummel, StR
Marc Zander, StR
Katja Scherer, StRin

(Originals als PDF)


Veröffentlicht
17:49:00 04.02.2019