CSU-Antrag: Betriebskindergärten

Die CSU-Fraktion beantragt, die Verwaltung zu beauftragen, ein Aktionsprogramm für die Errichtung von Betriebskindergärten aufzulegen.

 

Begründung:

Die Kinderbetreuungssituation in der Stadt Augsburg ist trotz des intensiven Ausbaus der Kapazitäten immer noch nicht zufriedenstellend. Im aktuellen Newsletter der Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg wird auf die Möglichkeit der Einrichtung von Betriebskindergärten hingewiesen. Dies ist eine weitere Säule des Ausbaus von Kinderbetreuungskapazitäten neben Kitas durch Stadt und freie Träger und Großtagespflege. Betriebskindergärten dienen nicht nur der Versorgung der Kleinsten in unserer Stadt, sondern können in Zeiten des Fachkräftemangels durchaus das (soziale) Profil eines Arbeitgebers schärfen. Allerdings wissen nur wenige Unternehmen, dass sie bei der Errichtung von entsprechenden Betreuungseinrichtungen nicht nur vom Amt für Kinder, Jugend und Familie begleitet werden, sondern dass darüber hinaus auch Fördermittel (die staatliche und kommunale Förderung von Investitionsmaßnahmen beträgt derzeit rund 80%) zur Verfügung stehen. Auch über eine begleitende Informationskampagne der Stadt soll in diesem Zusammenhang nachgedacht werden.

Uz.:

Bernd Kränzle
Fraktionsmitglieder

Ingrid Fink
Stadträtin

Juri Heiser
Stadtrat

Klaus-Dieter Huber
Stadtrat

Benedikt Lika
Stadtrat

Max Weinkamm
Stadtrat

Markus Arnold
Stadtrat

Horst Hinterbrandner
Stadtrat

Josef Hummel
Stadtrat

Katja Scherer
Stadträtin

Marc Zander
Stadtrat

(Original pdf)




Veröffentlicht
08:38:00 27.09.2019