Antrag: Klimatag 2020 für Augsburg


die CSU Fraktion beantragt die Verwaltung zu beauftragen, erstmalig im Jahr 2020 einen „Augsburger Klimatag“ ins Leben zu rufen und mit verschiedenen stadtgesellschaftlichen Akteuren aus Haupt- und Ehrenamt, insbesondere aber der Bildungslandschaft für die Öffentlichkeit zu organisieren.


Begründung:

Der Umwelt- und Klimaschutz steht in den Aktivitäten der Augsburger Stadtverwaltung seit langem an oberer Stelle. Die von der Stadt angebotenen und angestoßenen Maßnahmen sind vielfältig und partizipativ angelegt. Jüngst hat die Verwaltung mit dem Label „Augsburg Atmet“ ein Label für Mitmachmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger eingeführt.

Um die Bekanntheit der Aktivitäten sowie die Vernetzung stadtgesellschaftlicher Akteure und der Verwaltung bürgerfreundlich und transparent voranzutreiben, soll die Stadt Augsburg ab dem Jahr 2020 einen „Klimatag“ auf dem Augsburger Rathausplatz veranstalten. Im Rahmen des Aktionstages sollen die Verwaltung, die Augsburger Schulen, Vereine, Universität, Hochschule und Organisationen verschiedene Themengebiete interessierten Bürger*innen vorstellen.

 

Ziel der Veranstaltung soll es sein, dass sich die Augsburgerinnen und Augsburger, insbesondere Schülerinnen und Schüler, frühzeitig mit der Problematik des Klimaschutzes sachlich beschäftigen, um auf freiwilliger Basis nachhaltig eine Änderung im Lebensstil für einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen zu erreichen.

Uz.:

Bernd Kränzle
Fraktionsvorsitzender

Claudia Haselmeier
Stv. Fraktionsvorsitzende

Markus Arnold
Stadtrat

Josef Hummel
Stadtrat

Klaus-Dieter Huber
Stadtrat

Horst Hinterbrandner
Stadtrat

Peter Schwab
Stadtrat

Peter Uhl
Stv. Fraktionsvorsitzender

Thorsten Kunze
Stadtrat


(Original pdf)



Veröffentlicht
07:36:00 17.10.2019