Zuleitung der vollständigen Elternbefragung zur Kindertagesbetreuung

Die CSU-Stadtratsfraktion beantragt die Zuleitung des vollständigen Datensatzes sowie der zugehörigen Auswertungen der Elternbefragung zur Kindertagesbetreuung vom Institut SAGS sowie die Überprüfung auf Konsistenz dieser Daten mit jenen des Amts für Statistik zur Bedarfsplanung für die Kindertagesbetreuung.
 
Begründung:
Die Elternbefragung zur Kindertagesbetreuung liefert sowohl zur Beurteilung der aktuellen Lage als auch für zukünftige Entwicklungen wichtige Anhaltspunkte. Es ist wahrscheinlich, dass anhand dieser Datengrundlagen Entscheidungen getroffen werden. Daher ist eine umfassende Kenntnis der gewonnenen Einblicke und Ergebnisse überaus wichtig. Sollten vorangegangene Erhebungen zum gleichen Thema Abweichungen in den Ergebnissen aufweisen, muss die Ursache hierfür ermittelt werden. Dadurch sollen Fehlinterpretationen oder falsche Schlüsse vermieden werden. Im weiteren Verlauf ermöglicht eine korrekte Datengrundlage fundierte Entscheidungen. Die Ergebnisse wurden im Jugendhilfeausschuss am 19.7.2017 mündlich vorgetragen.

Uz.:

Bernd Kränzle, MdL
Fraktionsvorsitzender

Ingrid Fink
Stadträtin

Marc Zander
Stadtrat

Max Weinkamm
Stadtrat

Benedikt Lika
Stadtrat

(Original als PDF)
 


Veröffentlicht
10:53:00 18.08.2017